Vereinigter CVJM Nümbrecht e.V.

Jungenjungschar im Lockdown? Wie soll das gehen?

“Fällt im Moment eigentlich alles aus?!”

Diese Frage hast Du Dir so oder so ähnlich vielleicht schon mal gestellt – gerade in den letzten Wochen. Und Du hast Dich gefragt, ob viele Kinder und Jugendliche dann im Moment gar nichts außer der Schule mitbekommen – nichts von Gott und Jesus hören, der CVJM vielleicht sogar ganz weit weg oder ganz raus aus ihren Köpfen ist.

Ganz ehrlich: Die Fragen sind berechtigt. Oft hört man hier und da, auch – oder gerade – in Gottesdiensten, das dieses und jenes ausfällt, aber nichts stattfinden kann. Das ist bestimmt nicht ganz falsch, aber sicher auch nicht ganz richtig: Klar, Präsenzveranstaltungen sind im Moment untersagt, aber das heißt nicht, dass alles ausfällt und unsere Arbeit nicht möglich ist und wir Kinder und Jugendliche nicht erreichen können. Wir können sogar durchaus einiges tun, um Kinder und Jugendliche zu erreichen.

Und jetzt das Beste an der ganzen Sache: Wir tun auch Einiges! 😀 🙂

Heute geht’s um die Jungenjungschar. Denn auch da ist kein Stillstand, sondern es gibt alle zwei Wochen eine neue “Briefkastenjungschar”, die die Jungs Zuhause machen können.

Natürlich ist das nicht das gleiche, wie wenn wir uns im Gemeindehaus treffen könnten und dort einen Turnierabend machen, Banco-Banco spielen oder Ähnliches. Aber es ist definitiv mehr als nichts! 😉

Alle zwei Wochen stehen an den Gemeindehäusern nämlich Kisten, wo das neue Jungscharprogramm für jeden Jungscharler fertig ausgedruckt drin liegt – manchmal gibt es dazu auch noch den “Guten Start” oder noch eine kleine Süßigkeit. Teilweise wird das Jungscharprogramm sogar den Jungs nach Hause gebracht – also eine Briefkastenjungschar in ihrer reinsten Form, wenn man so will. 😀

Und – was im Moment aufgrund von Quarantäne und Erkrankungen ja nicht unbedingt eine Seltenheit ist: Wenn man mal nicht zum Gemeindehaus fahren kann, besteht auch die Möglichkeit, sich das Jungschar-Programm hier auf der Website herunterzuladen! Den entsprechenden Link dazu gibt es hier. Dort sind alle Programme der Jungenjungschar seit November aufgelistet. Wenn man mal etwas verpasst hat, kann man es also ohne Probleme nachholen, wenn man möchte! 🙂

Und was ist drin, in so einer “Briefkastenjungschar”?

Auf jeden Fall findet man in jeder Briefkastenjungschar eine (Vor-)Leseandacht. Manchmal gibt es dazu sogar noch eine kleine Geschichte und ein paar Bilder. Aber auch ein paar kleine Rätsel, Quizze oder Spiele, bzw. ein paar Mini-Aufgaben oder Challenges dürfen nicht fehlen. Außerdem gibt es jede Woche eine “Detektiv-Fortsetzungsgeschichte” mit zwei neuen Fällen, die es zu lösen gilt. Manchmal kann man das ganze Programm drinnen im Sitzen machen, manchmal muss man sich aber auch ein bisschen bewegen und raus gehen oder etwas basteln.

Ein bunter Mix also, bei denen den Jungs nicht so schnell langweilig wird! 🙂

Wie sieht das Ganze aus? Hier kannst Du Dir mal die erste Briefkastenjungschar von diesem Jahr angucken, wenn Du magst. 😉 Außerdem findest Du links noch ein paar Bilder, damit Du Dir auch etwas Bildliches unter dem Wort “Briefkastenjungschar” vorstellen kannst. Und oben unter dem Link kannst Du Dir ja eh alle Jungscharen für Jungs herunterladen, die es seit November gab. Du kannst Dir gerne alles ansehen und die Jungschar-Programme auch gerne deinen Kindern, Nachbarskindern, Enkelkindern usw. weitergeben – vorzugsweise bei den Jungenjungschar-Programmen natürlich eher den Jungs. 😉

Um nochmal auf die Frage vom Anfang zurückzukommen: Nein, es fällt im Moment nicht alles einfach aus. Und ja, es gibt viele Angebote des CVJMs, zum Beispiel auch für die Jungenjungschar! 🙂

Und schon mal so ganz nebenbei: Auch die Mädchenjungschar macht es ähnlich – um die Mädels braucht man sich also auch keine Sorgen machen, dass gar nichts stattfindet. Und zu den Teens gibt’s nächste Woche ein paar genauere Infos. Aber so viel sei schon mal gesagt: Auch hier gibt es Angebote und auch hier fällt eben nicht einfach alles aus! 🙂