Vereinigter CVJM Nümbrecht e.V.

Türchen 22: Plätzchen backen

Für alle, die in den letzten Tagen noch nicht genug Kekse gebacken haben, gibt es heute noch ein super schnelles und einfaches Plätzchenrezept.

Ihr braucht:

  • 200g weiche Butter
  • 100g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 100g Speisestärke
Außerdem solltet Ihr noch eine Schüssel, einen Mixer, eine Küchenwaage (oder ein gutes Augenmaß😉), Gabeln und einen Backofen zuhause haben, dann seid Ihr perfekt ausgerüstet!

Los geht’s: Zuerst müsst Ihr Butter, Puderzucker und Vanillezucker in die Schüssel geben und alles schaumig schlagen.

VORSICHT: Das Ganze könnte am Anfang etwas spritzen, also fangt beim mixen mit einer kleinen Stufe an.

Danach könnt Ihr das Mehl und die Speisestärke dazugeben und alles so lange mit den Händen oder den Knethaken kneten, bis ein fester Teig entsteht.

Als nächstes nehmt Ihr euch ein bisschen von dem Teig und rollt daraus kleine Kugeln. Wie viele das ungefähr werden, wollt Ihr wissen?

Das kommt natürlich ganz darauf an wie groß ihr die Kugeln macht, aber Ihr könnt hier ja mal nachzählen…

Ist der komplette Teig zu Kugeln verarbeitet? Supi, dann könnt Ihr jetzt die Gabel nehmen und die kleinen Bällchen damit leicht platt drücken.

Kleiner Tipp: Damit eure Plätzchen nicht an der Gabel kleben, könnt ihr die Gabel immer wieder bemehlen.

Jetzt müsst ihr die platten Kugeln nur noch auf ein Backblech legen und bei 180°Grad 10-15 Minuten backen

Wenn ihr mögt, dann könnt Ihr die abgekühlten Plätzchen noch mit Puderzucker bestäuben oder in Schokolade tauchen & dann genießen! 😋

Lasst es euch schmecken!

PS: Wenn Ihr die Kugeln in etwa so groß macht wie auf den Bildern, dann bekommt Ihr circa 50-60 Plätzchen aus dem Teig.